Termine:


  bis 06.01.2021: Sonderausstellung "Spielkarten und Kartenmacher in der Kurpfalz"
  bis 01.11.2020: „Verehrt, verwendet, vergessen. Alamannen"
  08.11.2020: "Das Lobdengau-Museum" - Öffentliche Führung des Heimatbundes Ladenburg e.V. in Zusammenarbeit mit der VHS Ladenburg-Ilvesheim e.V. - 15 Uhr
  15.11.2020: "Spielkarten und Kartenmacher in der Kurpfalz" - Öffentliche Führung mit Jürgen Platz - 15 Uhr
  20.11.2020: "Merkur, Mithras, Christus" - Öffentliche Führung mit Andreas Hensen - 18 Uhr
  03.12.2020: "Des Bischofs neue Öfen – Ladenburg als Zentrum der Kachelherstellung im Rhein-Neckar-Raum" - Vortrag von Harald Rosmanitz M.A. im Ladenburger Domhofsaal, Hauptstr. 7 - 19 Uhr
Willkommen im Lobdengau-Museum

So wie die Stadt Ladenburg besitzt auch dieses Schlösschen eine reiche Geschichte. Im Areal eines mittelalterlichen Königshofes wurde die Residenz des Bischofs von Worms errichtet. Das Gebäude steht auf den Ruinen der römischen Metropole LOPODUNUM und bindet in die Wehrmauer der mittelalterlichen Altstadt ein. Die Epochen der Renaissance und des Manierismus verliehen der Fassade des Bischofshofes ein ungewöhnliches Aussehen.

Auf vier Ebenen vermittelt das Museum die Archäologie und Geschichte der Stadt und ihrer einstigen Herrschaftsgebiete. Z. T. spektakuläre archäologische Funde aus dem römischen Kastell und aus LOPODUNUM, Hauptort der CIVITAS ULPIA SUEBORUM NICRENSIUM, bilden dabei einen Schwerpunkt. In Sonderausstellungen werden stadtgeschichtliche Themen und zeitgenössische Kunst präsentiert.

 

© 2009 ff  by Lobdengau-Museum D-68526 Ladenburg  |  alle Rechte vorbehalten  |  Optimiert für FIREFOX und IE  |   70/68